«

»

Jan 21

Reifenhandball – Anbieten & Freilaufen

reifen_handball

Grafik gezeichnet bei http://www.easy2coach.net

Aufbau

Ein Feld mit zwei Mannschaften, ein Ball und mehreren Reifen auf dem Boden liegend, welche als Tore dienen.

Durchführung

Ziel ist es den Ball nach Handball-Manier in den eigenen Reihen zu halten und durch Wurf in einen Reifen ein Punkt (Tor) zu erzielen. Die verteidigende Mannschaft kann dies verhindern, indem sie den betreffenden Reifen absichert. D.h. ein verteidigender Spieler kann den Fuß in den Reifen stellen und so das Tor absichern. Ein anschließender Treffer würde dann nicht zählen.

Aber: Ein Reifen gilt nur als abgesichert, wenn nur ein Kind einen Fuß in einem Reifen hat. D.h. sowie ein anderes Kind in einem (anderen) Reifen gleichzeitig steht, zählt der Treffer.

Varianten

  • über die Anzahl bzw. Abstand der Reifen und Feldgröße Schweregrad einstellen. ( z.B. mind. 5 Reifen bei 2 Mannschaften a 5 Spieler)
  • Um gutes Freilaufen zu provozieren -> Abspiel nur über ein Zuspiel mit einem Bodenkontakt.
  • Mit Ball nur höchstens 5,4, oder 3 Schritte dann Abspiel oder nur 3 bis .. Sekunden festhalten.
  • Ball muß im Reifen abgelegt nicht geworfen werden.
  • Strafpunkte für die verteidigende Mannschaft wenn Kinder gleichzeitig die Füße drin haben

Tipps

  • Gutes Freilaufverhalten einfordern (Anspiel-3-Eck), d.h. der/die Ballführende muß min. 2 Anspielstationen haben.
  • Richtungswechsel einfordern und versuchen möglichst viele Reifen zu besetzen.
  • Kinder sollen sich gegenseitig coachen: „Deck Du den Reifen ab.“, „Geh raus aus dem Reifen.“, etc.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>