«

»

Mai 20

Passschleife – kurz, diagonal lang

passschleife_02

Grafik gezeichnet bei http://www.easy2coach.net

Aufbau

Wie in der Skizze werden die Hütchen mit einem Abstand von etwa 10m zueinander aufgebaut. Die Hütchen sollten sich farblich entsprechend der Skizze unterschieden, um den Spielern damit zu helfen, welche Hütchen zusammen gehören. An den Starthütchen sollten nur selten mehr als 3-4 Spieler mit je einem Ball stehen, die übrigen Hütchen werden mit je einem Spieler ohne Ball besetzt.

Ablauf

Einer der Spieler am Starthütchen spielt den Spieler am nächsten gleichfarbigen Hütchen an. Dieser kommt nach einer Auftaktfinte entgegen und „klatscht“ den Ball direkt zurück, bevor er sein Hütchen nach außen umläuft. Der erste Spieler geht dem zurückkommenden Ball entgegen und passt diagonal auf den Spieler am entferntesten gleichfarbigen Hütchen. Dieser kommt ebenfalls nach einer Auftaktfinte entgegen und klatscht den Ball auf den vorherigen Wandspieler. Dann umläuft er sein Hütchen nach außen, wo er den Ball vom zweiten Wandspieler (direkt) in den Lauf gespielt bekommt. Mit dem Ball dribbelt er dann im Tempo an das Ende der Schlange am Starthütchen der anderen Gruppe.

Die andere Gruppe startet immer nach dem Diagonalpass der Nachbarn. Wichtig ist noch, dass die Spieler beim Umlaufen der Hütchen immer den Körper bzw. Blick zum Ball gerichtet halten.

Varianten

  • Die Abstände der Hütchen können beliebig vergrößert oder verringert werden, um so andere Schwerpunkte (Passschärfe, -genauigkeit oder -winkel) zu setzen.
  • Ab der älteren D-Jugend kann der diagonale Pass ggf. auch als Flugball gespielt werden.
  • Die Bälle können auch kurz mitgenommen oder gestoppt werden, ggf. sind dann die Abstände zu vergrößern.
  • Nach dem letzten Pass könnte der Empfänger auf ein Tor zu dribbeln und abschließen.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>