«

»

Sep 03

Es ist nicht alles Gold, was glänzt…

kindertorwartVor mittlerweile ettlichen Jahren hatten die Hersteller von Torwarthandschuhen eine gute Idee. Sie erfanden das Fingersave-System. Dabei werden in die Finger der Torwarthandschuhe Plastikstäbe eingearbeitet, die die Finger vor Verletzungen schützen sollen. Der Gedanke ist ganz gut, wobei Verletzungen an den Stellen, wo dieser Schutz sitzt, eh sehr selten auftreten; Mir ist hierzu keine Statistik bekannt, aber ich habe eigentlich noch nie gehört, dass sich ein Keeper dort schwerer verletzt hätte. Natürlich boten die Hersteller dieses System auch für Kinderhandschuhe an. Gutgläubig kauf(t)en viele Eltern Torwandhandschuhe mit diesem Sicherheits-Extra. Ich habe aber bisher keine guten Erfahrungen mit „Fingersave“ gemacht und rate alle meinen Keepern davon ab Handschuhe damit zu kaufen.

Warum ?

Die jungen Torhüter haben oft gar nicht genug Kraft diese Plastikstäbe schnell und weit genug zu biegen, um den Ball fest und sicher zu fangen. Die starren Stäbe schützen zwar die Fingeroberseiten, dafür fällt dem jungen Torspieler ständig der Ball aus den Händen und die Gegner bekommen öfter die Möglichkeit im Nachsetzen nochmal zu schießen. Damit würde sich die Sicherheit der Finger zwar vielleicht erhöhen, aber die Sicherheit des Tores sicherlich nicht. Und die Sicherheit des Kindes gerät auch eher in Gefahr, da die Spieler des Gegners diese „Schwäche“ (das Fallenlassen des Balles) schnell ausmachen und so unter Umständen riskant Nachsetzen.

Fazit

Diese Erfindung ist für Erwachsene Torhüter ein sinnvoller Schutz. Sie haben bereits genug Kraft entwickelt, um die Hände schnell weit genug zu bekommen, um den Ball festzuhalten. Bei Kindern und Jugendlichen bis einschließlich der C-Jugend ist es denke ich ein überflüssiges System, das weniger nützt als es negative Punkte Punkte (Sicherheit des Torspielers, Beeinträchtigung der Fangsicherheit) bietet.

Viele Eltern denken auch, dass Fingersave vor Umknicken der Hände schützt. Das ist aber nicht der Fall und passiert den Torhütern an sich eh nur, wenn sie mit der falschen Fangtechnik den Ball halten wollen.

Das alles ist natürlich keine wissenschaftlich hinterlegte Studie, sondern nur meine persönliche Meinung – basierend auf Beobachtungen und Erfahrungen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>